kantrium.com | MySuomi.com | vivaspb.com | finntalk.com
Vinaora Nivo Slider
Drucken

Die Aufgaben der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Tiefenort ist als öffentliche Feuerwehr eine rechtlich unselbständige gemeindliche Einrichtung (§10 Abs. 3 ThürBKG).
Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr umfassen den abwehrenden Brandschutz, die technische Unfallhilfe, Hilfeleistungen bei anderen Vorkommnissen sowie die Sicherheitswache.

Menschen, Tiere und Sachwerte sind zu retten, zu schützen und zu bergen. Dabei hat das retten oberste Priorität. In Deutschland liegt die Zuständigkeit für die Reglung des Brandschutzes bei den Bundesländern, die entsprechende Brandschutzgesetze verabschiedet haben. Da die Zahl der Brände in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist, übernimmt die Feuerwehr zunehmend Aufgaben die über die Brandbekämpfung hinausgehen.

Retten

Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen, durch Sofortmaßnahmen, die der Erhaltung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen. Das Befreien aus Zwangslagen durch technische Rettungsmaßnahmen gehört ebenfalls dazu.

Bergen

Die Feuerwehr kann weiterhin das bergen toter Menschen, Tiere und Sachgüter übernehmen.

Schützen

Zum Schützen gehören wesentliche Bausteine des vorbeugenden Brandschutzes. Durch Brandsicherheitswachen bei öffentlichen Veranstaltungen und Brandschutzerziehung in der Bevölkerung können Entstehungsbrände vermieden werden. Im Bereich des Umweltschutzes ist die Feuerwehr auch aktiv. Durch die Eindämmung von Ölunfällen, Beseitigung von Ölspuren auf der Straße und dem Schutz vor chemischen, biologischen und atomaren Gefahren.

Löschen

Das Löschen ist die älteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei diesem so genannten abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft.

Im Laufe der Zeit ist jedoch die Zahl der Brandbekämpfungen weltweit zurückgegangen. Aufgrund der zunehmenden Aufgabenvielfalt der Feuerwehr nehmen die technischen Hilfeleistungen stark zu und die Feuerwehr entwickelt sich zur Hilfeleistungsorganisation.